MENGENMESSUNG VON AKTIVKOHLE ZUR SCHADSTOFFBINDUNG IM MÜLLHEIZKRAFTWERK

Energie & Umwelt | SolidFlow 2.0

Kunde: Müllheizkraftwerk

Produkt: Aktivkohle

Geförderte Mengen: 2 … 7 kg/h

Förderorgan: Zellenradschleuse

Einbauort: Freifall in einer DN-50-Leitung

Wie wurde früher gemessen: gar nicht – die Menge wurde über die Drehzahl der Zellenradschleuse gesteuert

Laut Kunde bietet das Messsystem folgende Vorteile:

  • kontinuierliche Mengenmessung des Adsorbensmaterials
  • einfache Inbetriebnahme
  • zuverlässige Mengenmessung

Kundennutzen:

  • Kunde kann sicherstellen, dass nicht zu wenig und nicht zu viel Aktivkohle zur Schadstoffbindung zugeführt wird
  • tatsächlicher Verbrauch kann ermittelt werden